Wintersonnenwende

Am anderen Ende der Welt

Heute, zum 21. Dezember 2017, findet in Deutschland die Wintersonnenwende um 17.28 Uhr statt. Da Neuseeland in der Zeit 12 Stunden voraus ist, findet die Sommersonnenwende in Neuseeland quasi einen Tag später am 22. Dezember statt.

In der fernen Heimat in Deutschland ist die Wintersonnenwende der Beginn der Rauhnächte. Auch wenn es hier im sonnigen Down Under zu dieser Zeit gewiß keine Rauhnächte gibt, so folge ich dennoch der heimatlichen Tradition und schreibe die Erlebnisse meiner „Rauhnächte“ auf.

Eigentlich begannen die Rauhnächte nach dem altertümlichen Mondkalender in diesem Jahr bereits am 18. Dezember, als der Neumond am Himmel stand. Seither befinden wir uns zwischen den Jahren… die Zeit, in der es keine Zeit gibt… der Raum, in dem es keinen Raum gibt… und in dem sich alles im Nichts befindet. Das Nichts ist der ultimative Schöpferort, aus dem alles entstehen kann.

In einigen Überlieferungen beginnen die 12 Rauhnächte erst am 24. Dezember und dauern bis zum 6. Januar. So werde ich es in diesem Jahr halten, so dass Silvester und Neujahr in diese magische Zeit fällt.

Heute zur Sommersonnenwende ist das Meerwasser im Südpazifik überraschend kalt, wie eine Quelle. Das morgendliche und abendliche kurze Bad im Ozean erinnert mich an ein kaltes Abkühlungsbad nach einem Pfefferminz-Sauna-Aufguss.

Waiheke Island in seinen schönsten Farben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.