Lichtdusche

Tägliche Reinigung im höheren Lichtkanal

Die Botschaft hinter dem „Hände waschen“; Energiereinigung der Gedanken, Gefühle, Worte und Handlungen für einen positiven Fokus.

Segenbringende Lichtduschen wurden bereits in Märchen in Form von Licht- oder Sternenregen sowie von Toren beschrieben, zum Beispiel bei Sterntaler oder Frau Holle. Insbesondere das letztere Märchen zeigt eindrücklich auf, dass es ein Segen ist, sich unter ein Lichttor oder eine Lichtdusche zu stellen. Im Märchen spielt allerdings auch immer die Reinheit der Seele eine besondere Rolle. Ist diese nicht rein und tugendhaft, kann sich die Wirkung zum Gegenteil umkehren, denn Lichttore wirken wie eine Art Spiegel. Stets spiegeln sie das, was unter dem Tor steht. Steht eine reine Seele unter dem Tor, wird diese Reinheit durch das Tor offensichtlich gemacht. Steht hingegen eine unreine Seele unter dem Tor, wird sich auch das offensichtlich widerspiegeln. Somit ist bei dem Gebrauch eines Lichttores Obacht geboten, dass sich nur reine Seele unter das Tor stellen oder es für eben diese angewendet werden.

***

VERWANDTE SEITEN:

Im Licht baden

Massiver Lichtwelle

Lichtatmung

Lichtwelle zum Energiewechsel

Licht- und Schattenreich

Waldbaden

Das geheime Leben der Bäume

Das Goldene Zeitalter

2 Antworten zu “Lichtdusche

  1. Liebe Heike, es ist alles wunderbar, was Du erzählst, allerdings verwendest Du für meinen Geschmack zu oft den Begriff “Gott” und da sträuben sich bei mir bis heute die Nackenhaare. Da hilft es auch nicht, wenn Du Dich von der Kirche distanzierst. Solange Du so christlich, fast missionarisch unterwegs bist, kann ich dich nicht teilen, was ich gerne täte. Milliarden Menschen wurden umgebracht im Namen eben dieses Gottes bis heute. ER steht auf jedem Dollar und Menschen wie ich, die bis heute von ihrer eigenen Hexenverbrennung träumen, können damit auf ihrer Seelenebene überhaupt nichts lichtvolles, liebevolles verbinden. Dieser männliche “Gott” ist für mich bis heute frauenfeindlich, strafend, selbstgerecht, egoistisch, blutrünstig, lust- und somit lebensfeindlich. Schade, dass damit Deine ansonsten schöne Rohkostseite so infiltriert ist und dabei bin ich sicher nicht die einzige, der es so geht.
    Vielleicht kannst Du sagen “Seele des Universums” oder einen anderen weniger belasteten Begriff, des großen Einen (wer weiß, vielleicht sind es ja auch mehrere, wie die Hinduisten glauben, oder eine Göttin?)
    Vielleicht ist das Göttliche auch nur in mir und nirgendwo da draußen, wie dieser “Gott”, der in mir spricht oder auch nicht und wegen dem seit Jahrtausenden Religionskriege toben.

    Mit liebe- und achtvollen Grüßen
    Anita

    Liken

    • Danke, liebe Anita, für dein Feedback. Sehr interessante Sichtweise, die ich gut nachvollziehen kann! …wobei ich natürlich nicht von dem “Wesen” spreche, das du beschreibst. Die Überlieferungen sagen ja auch, dass es im Grunde keinen Namen gibt…für IHN, der der heilige Geist ist und in der Polarität als männlich beschrieben wird… ebenso wie SIE, die Göttin die Materie ist, empfängt und die Schöpferin aller Materie ist… und somit als weiblich gesehen wird. Ich werde mal mit ihm, dem heiligen Geist, darüber meditieren. Mal schauen, was er sagt. In den Schriften wird er ja auch als Vater Himmel bezeichnet… vielleicht ist das eine bessere Beschreibung… und es passt sehr gut zu Mutter Erde. 🌸🌈🍀✨

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.