Liebe & Weisheit

„Was immer geschieht, du sollst es im Lichte von Weisheit und Liebe beurteilen, und alle Dinge mit den Augen der Engel betrachten. Denn dein Glück danach abzuwägen, was dir zustoßen kann, macht dich zu Sklaven. Aber den Engeln gemäß zu sprechen, die in dir leben, heißt frei zu sein.“ – aus dem Essener Buch des Wahren Lehrers

Diese einfache Wahrheit gilt nicht nur in Zeiten der Krise. Diese Weisheit ist immer gültig, zumal unser Leben nicht nur jetzt, sondern seit langer Zeit von einer Vielzahl an Krisen durchgerüttelt wird. Ist es nicht so?

Wir haben somit die Situation, im Außen fast permanent von Krisen gepeinigt zu werden. Ist die eine Krise behoben, folgt die nächste.

Was können wir also tun, bzw. gibt es überhaupt irgendetwas, was wir tun können?

Diese Frage kann mit einem eindeutigen JA beantwortet werden. Wir können etwas tun, aber das, was zu tun ist, liegt nicht im Außen. Es ist ein innerer Weg der Erkenntnis und des Richtungswechsels.

Das Außen ist permanente Veränderung

Im Außen herrscht Chaos, im Außen verändert sich alles, das Außen unterliegt dem Gesetz der stetigen Veränderung. Materielle Dingen und auch Menschen kommen und gehen und kommen und gehen… in einem immerwährenden Zyklus.

Immerwährende Zyklen wie Tag und Nacht, Sommer und Winter, Ebbe und Flut

Niemand kann diesen Verlauf aufhalten oder unterbrechen. Das wäre so, als wolle man versuchen, die Nacht daran zu hindern, zu erscheinen… oder als wolle man versuchen, den Winter daran zu hindern, den Herbst abzulösen. Im Außen sind wir diesen ständig wechselnden Zyklen unterlegen, und wir können nichts daran tun.

Von daher empfiehlt es sich zum einen, mit diesen Zyklen zu gehen, also nachts zu schlafen, wenn es dunkel ist oder sich im Winter warm anzuziehen. Das sind die Kleinigkeiten, die wir im Außen tun können, aber es ändert nichts an der Situation. Wir passen uns die Situation nur an.

Was wir jedoch verändern können ist, WIE wir die Situation sehen / empfinden.

Von klein auf an wurde uns beigebracht, im Widerstand zu dem zu sein, was ist. Entweder ist es zu kalt, oder es ist zu warm, es geht nicht schnell genug, oder es geht zu langsam usw. Wir haben es gelernt, uns zu beklagen. Und wir haben sogar gelernt, dass wir ein Recht dazu haben, uns zu beklagen. Schließlich sind die Umstände ja auch entsprechend schlecht. Da kann man sich ja nur beklagen.

Wer so denkt, hat seine Macht vollends abgegeben, und zwar die einzige Macht, die wir haben.

Unsere innere Haltung, unsere eigene Sichtweise ist das einzige, was wir wirklich besitzen. Es ist das einzige, was uns wirklich gehört. Es ist das, was uns niemand nehmen kann. Und es ist unsterblich, unkaputtbar und ewiglich.

Egal, in welcher äußeren Situation wir uns befinden, es stehen uns immer zwei Möglichkeiten zur Verfügung, wie wir damit umgehen:

  • wir können Jammern und Klagen, Heulen und Meckern, Unglücklich und im Un(zu)frieden sein oder
  • wir können alles mit Liebe und Weisheit betrachten, aus dem Blickwinkel der Engel

Das ist die einzige wahre Macht, die wir haben. Diese Macht ist immer unsere. Sie wird nie gehen, niemals vergehen und ewiglich bei uns sein.

Und darum geht es in meinen Video- und Podcast-Folgen: diesen Blick der Liebe und Weisheit aufzuzeigen… zu zeigen, dass es auch immer eine andere Sichtweise gibt, die uns statt Widerstand und Unfrieden, ein Gefühl der Gelassenheit und des Friedens schenken kann.

Und genau darum geht es in deinem Leben!

Es geht um die Frage:

  • was du dir schenken möchtest?
  • was du empfangen möchtest
  • von dir selbst…
  • jederzeit…
  • in jeder Situation.

Willst du dir weiterhin deine Zeit, dein Leben mit „Jammern und Klagen“ verbringe, mit unguten Gefühlen, die du dir permanent selbst schenkst, oder möchtest du die Dinge nun endlich aus dem Blickwinkel der Liebe und Weisheit betrachten.

Beides steht uns jederzeit zur Verfügung, denn diese beiden Seiten sind die zwei Seiten ein und derselben Medaille.

Nun mag jemand sagen: „Ja, aber wir müssen uns doch auch die dunkle Seite anschauen, wir können sie doch nicht einfach verdrängen und so tun, als gäbe es sie nicht.“ Glaube mir, diese dunkle Seite haben wir uns in den vergangenen Jahren, Jahrzehnten, ja sogar Jahrhunderten und Jahrtausenden zur Genüge angeschaut. Deswegen gibt es ja so viel Leid und Schmerz auf der Erde.

Jetzt ist es aber an der Zeit, sich der lichten Seite zuzuwenden, die Seite, die wir seit ebenso langer Zeit meist auch nur eines Blickes gewürdigt haben. Diese Seite WILL JETZT gesehen werden, und zwar nicht nur von wenigen einzelnen, sondern kollektiv. Deswegen erleben wir gerade einen weltweiten Wandel… ein Wandel, der den Erwachten dazu aufruft, sich endlich wieder dem Licht zuzuwenden. Denn das ist es, was wir doch im Grunde unseres Herzens wollen: das Licht am Ende des Tunnels sehen und voll und ganz darin einzutauchen.

Also, beginne bei dir. Fange jetzt sofort damit an, und sieh die Dinge mit den Augen der Enge, mit Liebe und der Weisheit.

Das ist es, warum wir hier sind, und das ist die einzige Möglichkeit, die Welt zu verändern. Und diese Möglichkeit liegt in uns. Und niemand kann sie uns nehmen.

Blicke hinter die Dunkelheit. Sehe das Licht, der gerade aufgehenden Sonne. Erkenne, dass letztendlich alles von Liebe und Weisheit getragen wird, auch wenn es im ersten Moment wie das Gegenteil aussieht.

Wir haben die Macht, das zu erkennen, jeder einzelne von uns… und niemand, kann uns das nehmen.

Viel Freude mit deiner Macht der Liebe und Weisheit, die tief und sicher in dir verborgen liegt.

Gib‘ das Jammern und Klagen auf und betrachte alles in Weisheit und Liebe. 💕 – aus dem Essener Buch

2 Antworten zu “Liebe & Weisheit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.