Mein Weg ans Ende der Welt

Nahezu jeder von uns steht gerade vor der Herausforderung, neue Wege zu beschreiten. Im folgenden Video teile ich mit euch die Erfahrungen, die ich auf meinem Weg gesammelt habe, als ich von einem Tag auf den anderen, gänzlich ungeplant und nur mit einem Koffer in der Hand, meine Heimat verließ. Auf diesem Weg habe ich gelernt, was deutsche Dichter wie Hermann Hesse uns mit ihren Worten mitteilen wollten: „Jedem Anfang liegt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.“

YouTube-Kanal hier gratis abonnieren

Mein Weg ans Ende der Welt

Im September 2016 führte mich mein Leben ans andere Ende der Welt, gänzlich ungeplant. Ich folgte seinerzeit einer Einladung eines Geschäftsfreundes, der mit für ein paar Wochen sein Haus auf einer traumhaften Insel in Neuseeland anbot. Ohne lang darüber nachzudenken, folgte ich dieser Einladung… und dachte damals, dass es einfach nur eine ganz normale Urlaubsreise, vielleicht ein bisschen länger als üblich, denn ich hatte ja damals schon mein Home-Office, das ich überall mit hinnehmen konnte. Ich buchte also einen Hin- und Rückflug, packte meinen 20-Kilo-Koffer, stellte mein Auto die Garage meines Hauses, schloss die Haustür ab, flog ans andere Ende der Welt und kam nie wieder.

Also, ich muss dazu sagen, dass das alles echt überhaupt nicht geplant war. Ich wollte nur ein paar Wochen in Neuseeland bleiben, oder über den Winter, d.h. max. sieben Monate. Ich war absolut happy in Deutschland, freute mich über mein schönes Haus, hatte vor meinem Abflug noch Blumenzwiebeln im Garten gepflanzt, so dass diese wundervoll blühen, wenn ich spätestens im April / Mai zurückkehren würde. Ja, aber alles lief ganz anders. Als ich Deutschland verließ, schlossen sich auf einmal viele Türen hinter mir, mein altes rann mir wie Sand durch die Finger, und neue Türen öffneten sich erst in Neuseeland, und später auch in Australien. Und so bin ich immer noch hier, immer noch nur mit meinem 20-Kilo-Koffer unterwegs. Ich hatte mir in Australien zwar schon ein neues Leben aufgebaut, mit traumhaften Haus, in dem ich wohnen konnte, einem Auto, Vitamix & Co., aber dann kamen Ende 2019 die großen Waldbrände nach Australien, mein Haus wurde evakuiert, die Küste war über tausende von Kilometern völlig verqualmt, und ich wich für ein paar Tage, so dachte ich, nach Neuseeland aus, weil ich mein Visum eh erneuern musste. Tja, und dann kam Covid… ich wieder stand ich nur mit einem 20-Kilo-Koffer da. Musste wieder bei null anfangen.

Und auch jetzt habe ich keine Ahnung, wie es weiter geht. Es geht mir wir allen. Wir wissen es nicht. Aber das macht auch nichts. Denn alles, was wir wissen müssen ist, dass wir geführt werden, von einer höheren Kraft, auf die wir vertrauen können, wenn wir nach den Gesetzen dieser höheren Kraft leben, nach den kosmischen Gesetzes des Himmels und den irdischen der Erde. Dann werden wir geführt, und sind immer zur rechten am rechten Platz.

Und da jetzt viele von euch sicher auch an einem Neuanfang stehen, teile ich mit euch jetzt noch mal mein Video, wie alles hier in Neuseeland begann. Einfach aus der inneren Führung heraus. Und vielleicht hilft es dem einen oder anderen, vertrauensvoll die neuen Wege zu beschreiten.

***

VERWANDTE SEITEN:

Das Friedensvolk

Goldener Heilstrom des Lichts – Kurz-Meditation

Kurze Friedensmeditation

Die vier deutschen Einhornschwestern aus Neuseeland

Lichtkörper-Aktivierung

Einweihungstor Frau Holle

Einweihungsbücher

Lichttore

Wünsch‘ dir was

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.