Mond-Chakra

Dein persönlicher Mond und Aktivierung des Kausalchakras

Seit einigen Jahren, und auch speziell an diesen Tagen, strahlt der Mond, insbesondere in den Vollmondnächten, eine ganz besondere Energie ein, die der göttlich-weiblichen Kraft. Diese Frequenz flutet nicht nur die Erde, sondern auch unser Körper-/Seele-/Geistsystem. Das silberschimmernde Licht können wir ganz bewusst mit unserem Kausalchakra empfangen, das sich über dem Kronenchakra befindet und besondern empfänglich ist für diese nährende und erfüllende Schwingung. Wie wir den Vorgang der Energieflutung zusätzlich aktivieren und meditativ unterstützen können, darum geht es in diesem Video.

Vollmond-Video mit abschließender Kurz-Meditation

Im Hintergrund des Videos ist an einigen Stellen der heilige See Rotopounamu zu sehen, der die hochfrequente Mondenergie in sich gespeichert hat, und diese Video somit ideal mit seinen wohltuenden und weiblichen Frequenzen unterstützt.

In den letzten Wochen habe ich in einigen meiner Videos weiterführende Informationen zum 12-Chakra-System gegeben, und beschrieben, wie wir diese und auch die 12-DNA-Stränge ganz bewusst in uns aktivieren können. Die Videos finden sich in meinem YouTube-Kanal und in den vergangenen Artikeln.

Heute soll es jedoch speziell um die Aktiverung des Kausal-Chakras gehen, das seinen Sitz über und etwas hinter unserem Kronenchakra hat. Es befindet sich derzeit noch außerhalb unseres physischen Körpers, und es wird auch als der persönlich Mond bezeichnet. Denn dieses Chakra empfängt insbesondere die weichen mystischen und weiblichen Schwingungen des Mondes bzw. der Mondin.

Auch spiegel der Mond die Energien der galaktischen Zentralsonne Helios. Helios und seine weibliche Ergänzung Vesta sond sozusagen der kosmische Adam und Eva-Lilith. Es heißt, dass sie die Erde gemäß ihrem gedanklichen Plan entwarfen. Erschaffen und Materialisiert wurde die Erde von den Elohim, die als Weltenschöpfern gelten. Sie sind sind reine, göttliche Wesen, die dem Elementarreich entstammen, und die i.d.R. niemals irdisch inkarniert waren.

Supermonde

In den vergangenen Jahren und Monaten hatten wir sehr viele Supermonde oder spezielle Monde wie zum Beispiel den BlueMoon oder die Blutmonde. Viele Menschen haben dadurch angefangen, regelmäßig zum Vollmond zu meditieren. Intuitiv scheinen viele von uns gespürt zu haben, dass eine stärkere Energie jetzt durch den Mond zu uns und die Erde fließt. Und genau darum geht es jetzt, dass wir diese Energie bewusst empfangen.

***

Hörbuch-Abendmeditationen für einen guten Schlaf

Lemurische Heilreisen ins Goldene Zeitalter

Gourmet-Rohzepte – schnell, einfach, lecker und gesund

Morgenmeditationen für einen guten Tagesstart

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.