Das ALL (1)

Das ALL ist Geist und ALLes ist geistiger Natur!

Versuche nicht die Materie zu verändern, verändere DEINEN Geist!

Das oberste und höchste der Sieben Naturgesetze ist das All. Das All ist geistig und Alles wird aus dem All geboren. Das All durchdringt alles. Somit ist jegliche Materie Teil des Alls. Es ist geistiger Natur und diese steht über der Materie. Unser Geist denkt, dass Materie nicht zu verändern ist oder nur schwerlich. Betrachten wir die Materie jedoch als einen geistigen Zustand, so ist es schon viel leichter, Materie zu verändern, wenn wir dies aus dem Geiste heraus machen, sprich an der Wurzel ansetzen. Versuche somit nie, die Materie zu verändern, sondern verändere den Geisteszustand, aus dem Materie geboren wird.

In dem Film Matrix verbiegt ein Junge einen Löffel und er sagt, er tue dies, weil er sich sagt, dass es keinen Löffel gibt. Damit ist gemeint, dass er sich auf den Geist fokussiert, aus dem heraus ALLes verändert werden kann. Materie wird Materie nur schwerlich verändern. Mit deiner körperlichen Kraft wirst du einen Löffel nur schwer verbiegen können. Mit deiner geistigen Kraft hingegen ist es ein leichtes, Veränderungen herbeizuführen, denn unser Geist ist so leicht und beweglich wie der Wind.

Mache dir bei allem – bei der Materie, Beziehungen, dem Wetter etc. – bewusst, dass es geistiger Natur ist. Mit diesem Bewusstsein lassen sich sehr viel leichter Veränderungen herbeiführen. Individuelle Veränderungen, die nur dich betreffen, lassen sich so Kraft deines höheren Bewusstseins und deines freien Willens leicht herbeiführen. Kollektive Veränderungen brauchen etwas länger, da auch andere Menschen und damit andere Willenserklärungen mit einbezogen sind. Aber auch hier ist dein höheres Bewusstsein und dein positiver freier Wille wichtig, da er auf des große Netz wirkt (Randnotiz: vielleicht stimmt das aber auch gar nicht, denn meine Welt ist meine Welt und in meiner Welt wirke ich im speziellen auf alles).

***

VERWANDTE SEITEN:

  • Die Sieben Naturgesetze im Überblick
  • Naturgesetze ausgeführt
  • Wie oben, so unten (2) – das Gesetz der Entsprechung, Analogien, Anziehung
  • Schwingung (3) – ALLes schwingt, alles bewegt sich, alles ist in ständiger Veränderung
  • Polaritäten (4) – ALLes hat zwei Pole
  • Rhythmus (5) – ALLes folgt einem Rhythmus und schwingt zwischen den Polen hin und her
  • Ursache und Wirkung (6) – ALLes hat eine Ursache und jede Ursache hat eine Wirkung, auch als Karma bekannt
  • Das Männliche und Weibliche Prinzip (7) – ALLes hat eine männliche (gebende) und eine weibliche (empfangende) Seite, die nur zusammen und vereint schöpferisch tätig sein können.