Das NICHTS

Das “nicht-seiende Sein”

WIE WIR NORMALERWEISE LEBEN:

Du kannst in die Gegenwart gehen und alles, was in diesem Moment ist, erfahren/sein.

Du kannst in die Vergangenheit gehen und in diesem Moment alles Vergangene erfahren/sein.

Du kannst in die Zukunft gehen und sogar alles fiktive aus der Zukunft Hier und Jetzt erfahren/sein.

ODER DU KANNST DICH DARÜBER ERHEBEN = HIGHER DIMENSIONS

Oder du kannst dich darüber erheben und erkennen, dass wenn du in der wirklichen wahrhaftigen Präsenz des Moments bist, alle Geschichten wie Kartenhäuser zusammenklappen und wegfallen. Und was dann übrig bleibt, ist:

der “nicht-seiende Seinszustand”!

In diesem Zustand gibt es nichts! Und dennoch BIST du!

Dies ist der Moment, in der jede Heilung geschehen kann, denn alles was war, ist und wird, wird als Illusion, als Geschichte erkannt: die Vergangenheit, die Zukunft und sogar die Gegenwart. 

Der Schmerz ist nichts anderes, als eine Geschichte… eine Geschichte, die in der Vergangenheit geboren wurde. Und selbst wenn sich der Schmerz oder eine Krankheit in der Gegenwart zeigt, so ist es dennoch nur eine Geschichte. 

Wir lieben Geschichten und wir lieben es, uns Geschichten zu erzählen…. Liebesgeschichten, Komödien ebenso wie Dramen und jede Art von traurigen verhängnisvollen Geschichten.

Aber alle haben eines gemeinsam: sie sind “nur” Geschichten!

Wir jedoch, die wahre Essenz von uns, ist keine Geschichte. Wir sind SEIN… bewusstes oder unbewusstes Sein! Das Sein, welches hinter allen Geschichten existiert.

Wenn wir in dieser Präsenz sind, gibt es nichts… keine Geschichten… keine Materie… kein Universum… nur ewige unendliche Lange-Weile (in diesen Zustand sind wir jederzeit – meist unbewusst, aber können es auch bewusst erfahren/sein).

Aber da uns diese Lange-Weile auf Dauer zu langweilig ist, kreieren wir Geschichten aller Art, um uns daran zu erfreuen, darin zu lieben, uns darin zu verlieren, darin zu trauern, wütend zu sein, dramatisch oder alles, was du willst. 

Solange wir das nicht vergessen, ist es kein Problem, denn wir können SOFORT, von einer Sekunde zur anderen, aus dieser und jeder Geschichte aussteigen und im “nicht-seienden Seinzustand” sein: an dem Ort, an dem es kein Leid gibt, keinen Schmerz, keine Krankheit, aber auch kein Lachen, keine Freude, nicht einmal Glückseligkeit… und auch keine Stille! Denn dort gibt es nur eines: NICHTS!

Dies ist der Moment, in dem jegliche Heilung geschehen kann, da alles als Illusion erkannt wird… jede Krankheit, jeder Schmerz, jedes Leid. Wenn du in diesem Zustand bist, fällt alles weg.

Meister wie Jesus, Buddha oder auch Bruno Gröning (ein Deutscher, für den es auf Waiheke immer wieder Treffen gibt) haben dies erkannt und konnten jederzeit in diesen Seinezustand bewusst (d.h. mit dem Wissen darüber) gehen und sogar die Menschen in ihrem Umfeld dort mit einbeziehen. Auf diese Weise entstehen:

WUNDERHEILUNGEN ! ! !

Wenn man sich somit in diesen Raum des nicht-seienden Seinszustand beWusst begibt, entstehen als Nebeneffekt Wunderheilungen, da alles nichts ist, nicht existent ist, in seine ursprüngliche kosmische Ordnung zurückgeht. Es braucht keine Übung, in diesen Seinszustand zu gehen, denn wir sind ja bereits darin und somit gibt es nichts, was man dafür tun kann! Wir SIND, Du BIST, alles IST = SEIN (mitWissen = BeWissenSein = BeWusstSein oder ohne Wissen = ohneWissenSein = UnbeWusstSein).

Dies ist die Abkürzung für jede Heilung, die Jesus, Buddha und andere Meister genommen haben, aber Heilung ist nur ein SideEffekt.