Visionen und Orakeln

Deine Vision

  • Es geht nicht darum, deine Vision zu sehen und ihr zu folgen. Es geht darum, dem Fluss der Energie zu folgen.
  • Erkenne deine Vision nicht, sondern entscheide dich zu diesem Zeitpunkt einfach dafür, dich deiner Vision zu erinnern. Sobald du dich dazu entschieden hast, vertraue darauf, dass sich die Visionen immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort offenbaren werden.
  • Rätselhafte Visionen (Orakel-Visionen) sind der Türöffner. Orakel nicht, um in die Zukunft schauen zu können oder etwas im voraus zu wissen. Es gibt nichts zu Wissen, als das Jetzt und hier dem Fluss zu folgen. Du wirst nichts im Voraus wissen, weil es das Neue noch nicht gibt und noch nie gegeben hat. Es ist so neu, dass man es im Voraus nicht wissen und erkennen kann. Stell dir vor, du gehst in das Innere der Erde, was zuvor noch niemand gemacht hat und niemand gesehen hat und niemanden bekannt ist. Du kannst es nicht voraussehen. Gehe einfach los, folge dem Fluss und du wirst sehen, dass sich dir ein neue noch nie gegangener Weg offenbaren wird. Während du im Dunklen einen Schritt vor den anderen setzt, beginnt der Weg unter deinen Füßen zu leuchten. Hin und wieder erregt etwas deine Aufmerksamkeit, z.B. ein glitzernder Kristall an der Decke, von dem du dich magisch angezogen fühlst, so dass du automatisch dort hin gehst. Und in dem Moment, in dem du den Kristall berührst, offenbart er dir völlig neue Geheimnisse.