Pfingstbotschaft

Speziell an diesem wundervollen Wochenende und auch bereits seit einigen Tagen empfangen wir wieder eine enorm starke kosmische Energieeinströmung, die sehr transformierend wirkt. Auf der körperlichen Ebene kann das spürbar sein und auch mit einigen Herausforderungen einhergehen. Deswegen ist es sehr wichtig, dass wir uns Ruhe gönnen, in die Stille gehen und uns eine Auszeit nehmen, wenn uns danach ist. Hierzu haben uns auch insbesondere die letzten Wochen aufgerufen. Denn schon ganz bald wird die Zeit kommen, in der wir all unsere Energie ins Spiel bringen werden, als Mit-Schöpfer der Neuen Welt.

Lichtvolle Mitschöpfer der Neuen Welt – Pfingstbotschaft

Altes loslassen und Neues integrieren

In alten Überlieferungen wurde dieser Vorgang auch bildlich beschrieben, mit Hilfe eines siebenwöchigen Prozesses, der Ostern beginnt und Pfingsten endet. Ostern wurde die alte Welt, veraltete Denkmuster, die uns nicht mehr dienen, ans Kreuz genagelt (man kann auch sagen: an den Nagel gehängt). Am Ostersonntag durfte dadurch dann unsere Seele „auferstehen“ und sich zu höheren Bereichen aufschwingen. Dort fand nun eine Art siebenwöchige Einweihung statt, was bewusst oder unbewusst ablaufen kann. Wir entwickeln uns weiter und lassen immer mehr vom egobasierten Trennungsdenken los (das sich nur fragt, was für mich als einzelnes Individuum am Besten ist) und folgen stetig dem verbindenden Denken (was für alle am Besten ist).

Nach der siebenwöchigen Einweihungsphase senkt sich unsere Seele, das Höhere Selbst, wieder auf die Erde, um sich mit dem Neuen im Körper der Menschen zu manifestieren. Das geschieht zu Pfingsten, denn Pfingsten findet immer sieben Wochen nach Ostern statt (3 Tage: Samstag, Sonntag, Montag)

In der christlichen Tradition sagt man, dass der Heilige Geist auf die Erde kommt (Sieben Wochen nach Ostern). Und immer geht es dabei um neue Botschaft, die das Höhere uns übermittelt und das jetzt bewusst werden kann.

Um diese Botschaft zu empfangen können wir zum Beispiel meditieren oder die Karten befragen (kann die innere Stimme mit Bildern unterstützen). Für die Pfingstbotschaft habe ich mich für das Karten legen entschieden mit den aufgestiegenen Meistern, den Einhörnern und Erzengeln. Dabei habe ich die folgende Botschaft empfangen:

  • Vergangenheit: Unser Bewusstsein erkennt immer mehr und mehr, dass wir von göttlichen kosmischen Gesetzen geleitet werden, die über den irdischen Gesetzen stehen.
  • Gegenwart: Um mit den kosmischen Gesetzen zurechtzukommen, brauchen wir nur dem Weg der Liebe zu folgen, der eigenen Intuition, unserem inneren Gefühl. Selbstliebe und das Wohl der anderen kommt dabei in den Einklang. Liebe – Erwartungen loslassen – in den Flow der Gegenwart gehen – Freude durch spirituelles Wachstum – Antworten kommen durch die Intuition oder der Meditation.

Am 50. Tag nach Ostern beherrschen die Eingeweihten die Sprache des Höheren und vermitteln diese weiter. (Sprachverwirrung wird aufgehoben und die Friedenstaube erscheint am Himmel).

  • Zukunft: Du wirst zum Lehrer/Botschafter, in dem du andere darüber informierst, und dein wertvolles Wissen und deine Erfahrungen weitergibst. Denn DU hast etwas sehr WERTVOLLES zu geben. LASS DICH NICHT AUFHALTEN und lasse dich stets von deiner Intuition leiten. Das wird dich zunehmend stärken und dich noch weiter in deine Passion, deine Bestimmung führen. Jeder von uns trägt etwas Wunderbares und Wichtiges in sich, was mit der Welt geteilt werden will. Folge deinem Ruf und lass dich durch nichts davon abhalten.

***

Mehr Informationen zum Thema:

Kosmischen Gesetze versus menschengemachter Rechte

Der Mensch hat die höheren kosmischen Gesetze vergessen und lebt derzeit nach den niedrigeren menschengemachten Gesetzen. Das Problem daran ist jedoch, dass diese Gesetze nur von wenigen geschaffen wurden, die über unzureichende Weisheit und wenig Liebesvermögen verfügen, so dass diese in vielerlei Hinsicht nicht gerecht sind. Auch können sie dem Menschen binnen kürzester Zeit die Freiheit entziehen und vieles mehr. Die Botschaft hinter alle dem ist zu verstehen, dass es an der Zeit ist, sich wieder der höheren kosmischen Gesetze bewusst zu werden und danach zu leben.

Video 1 unter: Höhere Gesetze versus menschengemachter Rechte

Video 2 und 3 unter: Sieben wahrhaftige Geburtsrechte

***

Dankbarkeitssatz: Ich danke dem Höheren und Heiligen Geist für die kosmischen Gesetze, seine Verbindung mit meinem Geist und seine stets weisen Ratschläge, die durch meine leise innere Stimme zu mir kommen.