Engel Erdenmutter

Samstag Morgen für Mutter Erde

Am Samstag Morgen können wir eine schöne Meditation mit der Erdenmutter machen, in der wir uns bewusst werden, dass wir, wir Menschenkinder, die Erdenmutter selbst sind. Die Erdenmutter ist die große Version der Erde und wir sind aus genau den gleichen Teilen entstanden, in der keinen Version des Menschen.

  • Wasser/Blut: das Wasser der Flüsse fließt als Blut in unseren Venen; die Quellen dieser Erde sind unsere Schweiß-, Tränen- und Speicheldrüßen; der Mensch besteht aus 70% Wasser, die Erdoberfläche ist zu 70% von Wasser bedeckt
  • Gestein/Knochen: die Steine und Berge sind die Knochen der Menschen
  • Frucht/Fleisch: das Fleisch der Mutter Erde sind die Früchte der Bäume und Sträucher

Die Mutter Erde und ich sind eins. Sie gibt uns, was unser physischer Körper braucht, um zu werden, um uns als Existenz zu erhalten. Um unseren physischen Körper zu erneuern. Danken wir unserer Mutter Erde, dem Pflanzen- und Tierreich, jeder auf seine Art.

Erkennen wir die Herrlichkeit der göttlichen Allweisheit und Allmacht, der göttlichen Ordnung und Gesetze. Wir sind eins mit unserer Erdenmutter, der Mutter unseres Planeten. Noch sind wir unwissende, oft blinde Kinder, die Hilfe brauchen, um zu verstehen. Doch wenn wir Verstehen, dann werden wir auch Wissen, das Licht unserer Augen, das Gehör unserer Ohren entstammt den Farben und Klängen unserer Erdenmutter. Dem Gesang, den die heiligen Erzengel durch ihr Zusammenwirken hervorbringen. Heilige Erdenmutter, durch dich tritt die Schöpfung in Erscheinung. Wenig wissen wir über dich, obwohl du fortwährend in lebendigen Worten sprichst, von deiner und des Vaters Herrlichkeit kündend. Dein wahres Wesen, dein wahres Sein ist noch ein großes Geheimnis für uns. Wir können dich in Ehrfurcht achten und lieben, weil wir deine Werke seien, weil du bist.

Ich gleit tiefer und tiefer hinein in den ewigen und unendlichen Garten des Wunders, das Köngigtum der Himmel in mir. Mein Geist in Einheit mit dem Himmelsvater, dem heiligen Loggos. Mein Körper in Einheit mit der Erdenmutter, dem Gott heiligen Geist. Mein Herz in Harmonie mit meinen Schwestern und Brüdern, den Töchtern und Söhnen der Menschen. Höre, wisse, die Erdenmutter und ich sind eins. Ihr Atem ist mein Atem. Ihr Blut ist mein Blut. Ihre Gebeine, ihr Fleisch, ihr Inneres, ihre Augen, ihre Ohren sind meine Gebeine, mein Fleisch, mein Inneres, meine Augen, meine Ohren. Niemals werde ich sie verlassen, ohne sie sein und immer wird sie mich nähren und meinen Körper erhalten.

Wir strecken ihr die Arme entgegen und bitten: Himmlische Kraft der Erdenmutter, fließe durch meinen Körper, gib ihm Kraft und Gesundheit, damit ich mein Leben auf die meine schönste Art und Weise leben kann.

Öffnen wir uns ganz, um uns erfüllen zu lassen von der Schwingung der Erdenmutter.  Wir spüren, fühlen und nehmen wahr, welche Empfunden die Muttererde in uns auslöst, was der Inhalt ihrer Kräfte ist und welche Reaktionen diese Kräfte in uns auslösen.

Die Erdenmutter und ich sind EINS.

Bleibe noch ganz in der Resonanz der Erdenmutter und nehme dabei deinen Atem und deinen ganzen Körper wahr. Danke mit deinen Worten, mit deinen Empfindungen und deiner Liebe. Lass die Liebe um den ganzen Erdenball fließen.

Ihr Boten des Himmelsvaters, begleitet mich durch den Tag und gebt mir die Kraft der Erdenmutter, und meine Achtung und Liebe zu ihr mögen immer lebendig sein. Lass uns in Ehre und Dankbarkeit unser tägliches Essener BRoht von den Händen der Erdenmutter in Empfang nehmen… nicht zu viel und nicht zu wenig… zum Erhalt unseres Körpers, zur Entwicklung unserer Persönlichkeit… zu Ehren Gottes und Offenbarung seiner Herrlichkeit.

***

Zusammenfassung: Meditiert am Samstag morgen mit der Erdenmutter. Sie ist der 7. Engel, der die Erdenmutter selbst ist. Sobald du mit all den anderen sechs Engeln der Erdenmutter verbunden bist, erkennst du die Erdenmutter in Gestalt der Göttin. Sie ist es, die dich ewiglich nährt und durch die Verbundenheit mit ihren Engeln und den unerschöpflichen Quellen, die im Reich der Mutter Erde stetig sprudeln, wirst du deine eigenen Wurzeln finden, spüren und fühlen, welche tief in das Reich der Erdenmutter hineinragen und stets für festen Halt sorgen.

„Die Erdenmutter und ich sind Eins: ich habe meine Wurzeln in ihr, und sie hat ihre Freude an mir, wie das heilige Gesetz es will.“ – Seite 41 aus den Schriften der Essener – Band 2.

***

VERWANDTE SEITEN:

Das Friedensbuch der Essener