Im Fluß des Lebens

Wie komme ich in den Fluß des Lebens, in meinen Flow? Diese Frage stellen sich derzeit viele Menschen. Um die Frage zu beantworten, muss man erst einmal erkennen, dass wir jederzeit im Flow sind, denn der Flow hat verschiedenen Phasen, die in diesem Artikel vorgestellt werden sollen. Aber schauen wir uns erst einmal die Gesetzmäßigkeiten an:

Gesetzmäßigkeiten des Flows

  • immer Zeit haben – je mehr du entspannst und je mehr Pausen du einlegst, desto mehr gefühlte Zeit hast du
  • je mehr Geld du gibst, desto mehr Geld bekommst du
  • je mehr Liebe du gibst, desto mehr bist du in der Liebe

Der Flow ist wie ein Fluß, der immer Wasser mit sich führt. Natürlich kann es mal für kurze Zeit vorkommen, dass ein Fluß in Extremsituationen austrocknet, doch irgendwann wird es wieder regnen und der Fluß wird wieder Wasser führen. Er ist im Flow, aber selbst in der Trockenzeit war er im Flow, weil dies Teil dieses Flusses ist.

Der Plan ist: es gibt keinen Plan!

Der Plan ist planlos zu sein. Man weiß nur grob, wo in etwa es hingeht, aber du hast kein ganz genau definiertes Ziel. Du weißt nur, in welche Richtung du auf keinen Fall willst, und in welche Richtung du in etwa willst.

Bewegung heißt Handeln und in die Aktion gehen

Setze dich in Bewegung und gehe erstmal in die ungefähre Richtung… dann wirst du feststellen, dass Zeichen (innere durch Gefühle oder äußere durch Menschen, Ereignisse etc.) erscheinen, die dich weiter führen.

Für Ruhe und Entspannung sorgen & Pausen machen

In der Bewegung sind jedoch auch Pausen sehr wichtig, in denen wir für Entspannung und Ruhe sorgen. Diese Pausen entstehen aus der Bewegung heraus, wie zum Beispiel bei einer Wanderung. Auf einer langen Wanderung muss man auch Pausen einlegen. Dennoch befindet man sich grundsätzlich in Bewegung, auf der Wanderung und dem Weg. Wichtig ist dankbar sein für die Pausen. Das Nichtstun sind Investitionen, die Motivationsschübe und Klarheit mit sich bringen können. Du musst nichts tun… und genau aus diesem Nichtstun entstehen neue Impulse. Fühlen sich diese gut an, dann folge ihnen.

Lösungen entstehen in den Pausen

In den Pausen oder nachts beim Ruhen und Schlafen entstehen oft Lösungen. Daher sind Pausen so enrom wichtig, anstatt immer nur in Aktion zu sein.

Bestellen, Vertrauen und Loslassen

Alles, was du dir wünschst, wird zu dir kommen… ganz selbstverständlich… ohne sich darauf zu fixieren und Stress zu machen. Alles kommt ganz entspannt im Flow zu dir.

Ziele entstehen immer wieder neu aus dem Moment

Der Flow ist wie das Meer, welches immer wieder neue Wellen hereinbringt, auf denen du reiten kannst. Auf diesen Wellen wirst du Ziele erkennen, auf die zu zusteuerst. Hast du eines erreicht, tut sich das nächste Ziel auf. Ziele sind somit eigentlich nur Zwischenziele. Es gibt kein endgültige Ziel, weil wir uns in einem unendlichen Universum befinden. In diesem Zusammenhang wird der Ausspruch „Der Weg ist das Ziel“ nur allzu deutlich. Das Ziel ist immer nur der Weg an sich.

Positive Fehlerfreude

Entwickel eine positive Sichtweise für Fehler. Nicht alles führt zum Erfolg. Vieles will ausprobiert werden und nur das Beste wird sich letztendlich durchsetzen. Alles ist perfekt, auch wenn nicht immer alles klappt. Bewerte deinen Weg nicht aufgrund von „Zielerreichung“, sondern sehe ihn vielmehr als Spiel an… ein Spiel, in dem es viel zu erfahren gibt, bei dem jede ausgelassene Erfahrung ein Verlust ist… etwas, was du nicht erfahren hast. Es zählen somit nicht die Ziele, sondern die Menge an Erfahrungen, unabhängig davon, ob wir diese positiv oder negativ bewerten. Mache viele Erfahrungen und erkenne, dass jede Erfahrung eine Botschaft bzw. ein Geschenk für dich hat…. das Geschenk der Erfahrung.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.