Engel des Friedens

Engel des Friedens (Freitag Abend)

Und die Erde wird mit dem himmlischen Frieden des Vaters erfüllt sein, so wie das Wasser die Meere bedeckt. 

***

Engel des Friedens. Sei immer und überall. 

Dieser Engel wohnt im Herzen der Stille und schenkt dir die stets Ruhe in der mitunter so lauten Welt.

Himmlische Kraft des Friedens. Du bist der Schlüssel zu aller Weisheit, zu jedem Geheimnis, zu allem Leben. Glücklich sind bereits die, die um Frieden ringen, denn sie werden den Frieden des himmlischen Vaters finden. So steht es geschrieben. Und wir wissen, Frieden ist die Frucht der Weisheit. Wir wissen auch, wo Frieden herrscht, ist Ruhe. Denn Frieden wohnt in der Stille des Herzens. Bleibt friedvoll, auch wenn Unruhe die Oase des Friedens umgibt. Wo Frieden regiert, kann sich das Heilige Gesetz in seiner Schönheit entfalten. Gleiten wir tiefer hinein in den ewigen und unendlichen Garten in Einheit mit dem Himmelsvater, d.h. in dem Bewusstseins unseres ganzheitlichen Selbst, in Einheit mit der ErdenMutter… fühlend, wahrnehmend, spürende.

Herrliche Frucht vom Baum des Lebens. Wir kommen die entgegen. Himmlische Kraft des Friedens. Wir wünschen uns aus tiefster Seele, sei immer mit uns. Frieden… Frieden… Frieden…

Himmlische Kraft des Friedens, sei immer hier. Wir stimmen uns ganz auf Frieden ein, bis wir ganz im Frieden sind, in der Vibration Frieden schwingen. Wir nehmen war, welche Empfindungen diese Kraft ins uns auslöst, was der Inhalt dieser Kraft ist und welche Reaktionen diese Kraft in uns auslöst, spüre sie, nimm‘ sie wahr, fühle sie.

Sehe den Planenten und umarme ihn mit dieser Friedensvibration… durchwirke ihn damit.

***

Ich rufe den Engel des Friedens an, dessen Atem freundlich ist und dessen Hand umhüllt von Kraft. Wenn Frieden regiert, herrscht weder Hunger noch Durst, weder kalter noch heißer Wind, weder Alter noch Tod. Wenn Frieden regiert, werden Tiere und Menschen nicht sterben, werden Wasser und Pflanzen nicht austrocknen und an der Nahrung des Lebens wird es keinen Mangel geben. Es wird erzählt, dass die Berge den Menschen Frieden bringen und die kleinen Hügel Rechtschaffenheit. Es wird Frieden geben, solange Sonne und Mond währen, in alle Ewigkeit. Friede wird herabkommen, wie Regen auf gemähtes Gras, als Schauer, die die Erde wässern. Wenn Frieden regiert, wird das Gesetz stark werden und die Kinder des Lichts werden die Führung haben, von Meer zu Meer, bis zum Ende der Welt. Die Friedenszeit hat ihre Quelle im Himmelsvater. Mit seiner Kraft setzt er Berge an ihren Platz und sein Wille scheidet Morgen und Abend, um sich des Lichts zu erfreuen. Er bringt auf Erden den Strom des Gesetzes, um sie zu wässern und ertragsreich zu machen.

Friede sei mit dir!

Grüßt euch immer auf diese Weise. Damit auf deinen Körper sich der Friede der ErdenMutter herabsenke und sich dein Geist erfülle mit dem Frieden des Himmelvaters. Dann wirst auch du Frieden unter deines gleichen finden, denn das Reich des Gesetzes in ihnen. Und gib jedem deinen Frieden, so wie der himmlische Vater seinen Frieden dir gegeben hat, denn mein Friede ist von Gott.

Friede sei mit dir!