Drachen

Drachen sind Elementarwesen, die seit Mu und Lemuria, den Goldenen Zeitaltern, auf der Erde wirken. Sie bestehen aus einem, zwei oder drei Elementen (Wasser, Luft, Feuer, Erde) und sind die Bewacher von Weisheit und und Liebe. Wie die Engel, Einhörner und Naturgeister haben sie keinen freien Willen, da dieser die Wesen von der geführten Seelenebene trennen kann. Als Geschöpfe in Reptilform eilt ihnen oft ein schlechter Ruf voraus, was die Autorin des folgenden Buches und viele Menschen, die mit Drachen warhahftige zusammenarbeiten,  nicht bestätigen können. Weise Drachen werden als herzensgute Wesen beschrieben, die das Christuslicht verbreiten und der Welt, den Menschen und sogar dem ganzen Universum dienen.

WEISE DRACHEN von Diana Cooper – Buchempfehlung

In diesem Buch wird viel wertvolles Wissen über die Elementarwesen Drachen geteilt, die bereits seit dem dritten Goldenen Zeitalter Mu auf der Erde wirken. Wer sich heute mit den Drachen verbindet, kann deren Weisheit nutzen, um die Energien der Goldenen Zeitalter Lemuriens und Atlantis zurückzubringen. Die Bestsellerautorin zeigt in vielen praxisnahen Meditationen wie der Leser daran mitwirken kann. Im Mittelpunkt steht stets die Verbindung der Erde und des Kosmos mit Liebe und Licht. Hilfsmittel können unter anderem Lemurische Kristalle sein, die sogenannte Scannercodes enthalten und in die wertvolles Wissen eingeprägt wurde. Weitere Themen Leylines / Leylinien, Hohlerde und viele weitere mystische Themen. Zudem werde alle Arten von Drachen vorgestellt: Die Drachen der verschiedenen Goldenen Zeitalter, die Drachen der Planeten und Monde, die Drachen der Erzengel, dein persönlicher Drache und Drachen der fünften bis siebten Dimension, die in allen erdenklichen Farben erscheinen können.

Leseprobe und Buchbestellung unter: amazon.de/Drachen

***

Meine erster Kontakt mit Drachen

Drachen und Dinosaurier waren für mich schon immer ganz ähnliche Wesen. Als Kind war ich bereits von den Märchen und Mythen fasziniert, in denen Drachen vor kamen. Oft wurden diese jedoch von einem sogenannten „Helden“ erlegt. Ich hatte stets Mitleid mit diesen großen mächtigen Tieren, vermutlich weil ich damals schon ahnte, dass Drachen etwas ganz anderes sind als Ungeheuer, die es zu erlegen gilt. Als die ersten Drachenbücher auf dem deutschen Markt erschienen, wurde meine Aufmerksamkeit wieder entdeckt. 2016 schwamm dann tatsächlich ein materieller Drache in mein Leben, als er neben einem Einhorn aus dem Wasser stieg. Natürlich handelte es sich nicht um zwei Wesen aus Fleisch und Blut, sondern um bunter Schwimmgeräte, die ich gemeinsam mit deutschen Auswanderinnen auf der mystischen Insel Waiheke im Südpazifik entdeckte. Seither weiß ich, dass für mich die Zeit angebrochen, mich diesen magischen Wesen zuzuwenden.

Schwarze Drachen

Nur einige Wochen später traf ich auf einen schwarzen Drachen, als ich gerade in Sydney gelandet war und ein veganes Rohkost-Restaurant besuchte. Laut Diana Cooper soll ein schwarzer Drachen ein Hinweis darauf sein, dass man sich auf dem richtigen Weg befindet. Auf dieser Reise sollte ich einen längst vergessenen Ort wiederfinden, der sich im Hinterland von Byron Bay befindet. 

Schwarze Drachen stehen für Veränderung. Sie öffnen dich für Neues und bringen die Magie zurück in dein Leben. Sie stehen insbesondere für das göttliche Weibliche, wie Fürsorge, Liebe und Mitgefühl. Das Schwarze ist die dunkle Höhle, in der geheime Schätze, Weisheiten und die Mysterien dieser Welt sicher bewahrt sind. Synonym kann man hier die weibliche Gebärmutter bzw. den heiligen Gral, das Gefäß nennen

Nachdem ich ein paar Tage in Sydney verbracht hatte, ging es weiter Richtung Norden. Vier Monate sollte es in Australien entlang der Ostküste bis ins nördliche Queensland gehen. Doch dann kam der magische Ort Byron Bay, der als spirituelle und vegane Hochburg der Gegenkultur bekannt ist. Hier fand ich ein spirituelles balinesiches Häuschen, das direkt am Regenwald lag und mit Kristallen ausgestattet war. Ich hätte es noch schöner gestalten können. Alles war wir mich bereit, um wieder tiefer in meine Spiritualität einzutauchen. Ich blieb fast drei Monate in diesem magischen Vulkancaldera im Hinterland von Byron Bay. Diese Region übte eine faszinierende Wirkung auf mich aus.

Nach vier Monaten ging es jedoch wieder zurück auf meine geliebte Insel Waiheke, Neuseeland, wo ich mich eigentlich niederlassen wollte. Auf dem Flug dorthin wurde meinem schwarzen Drachen, den ich zwar sicher und gut gedämpft in meinem Koffer untergebracht hatte, der Kopf abgeschlagen. Ich wusste sofort, dass dies eine Botschaft war und ich mich vermutlich nicht auf der neuseeländischen Insel niederlassen sollte, sondern noch Dinge in Australien zu erledigen hatte. Interessanterweise lief in Neuseeland dann auch alles mögliche schief: mir wurde bereits nach kurzer Zeit mein Haus gekündigt, mein Vermieter stand sogar quasi direkt vor der Tür und wollte kurzerhand eine WG mit mir gründen, ich musste mein 20 Jahre altes heißgeliebtes Auto verkaufen, dass ich eigentlich für den kommenden Besuch behalten wollte und mein Visum wurde nicht verlängert. Stattdessen bekam ich ein 2-Jahres-Visum für Australien.

Der schwarze Drache der göttlichen Weiblichkeit hatte somit bereits Monate im voraus ein Zeichen gesetzt, wo die Reise hingehen sollte.

Diese Drachen raten einem, in sich zu gehen, zu meditieren, für Ruhe und Stille zu sorgen, so dass Neues im Verborgenen keimen kann. Dabei geht es nicht um kleine Veränderungen, sondern um eine regelrechte Metamorphose. Oft sagen sie, dass man das eigene spirituelle Licht in neuen Farben und höheren Frequenzen bringen soll (Herzensöffnung, übersinnliche Energien, Veränderungen können sein: neuer Ort, neuer Job, neues Umfeld/Familie/Freunde, spirituelles Wachstum o.ä.).

Basischakra ins Gleichgewicht bringen

Mit dem schwarzen Drachen von Saturn, der für die empfangende und hingebungsvolle Yin-Energie steht, und dem reinweißen Erzengel Gabriel kannst du dein Basischakra in Harmonie bringen. Frieden und Gelassenheit ist an dieser Stelle elementar, so dass Magie und Weisheit einziehen kann. In der Regel kommen schwarze Drachen, wenn du eine Art Prüfung bestanden hast. Im oben genannten Buch ist eine Meditation aufgeführt, wie du das Yin-Yang-Zeichen im Basischakra installieren lassen kannst.

Halte Ausschau nach Drachen

Seitdem ich auf die wundersamen Wesen der Drachen achte und ich mein Bewusstsein für sie geöffnet habe, erhalte ich immer wieder Botschaften aus dem Drachenreich. Wer darauf achtet, wird diese ebenfalls empfangen können.

***

VERWANDTE SEITEN:

Die Botschaft der Tiere

Der Aufstieg der Erde und der Menschheit

Atlantis entdecken